Bilderbuch


Mama macht Feierabend 

Es ist schon spät und Mama sagt: „So.“ Anton kann es gar nicht leiden, wenn Mama so sagt. Denn was danach kommt, das weiß Anton ganz genau. Er soll ins Bett, damit Mama in Ruhe Feierabend machen kann. Was soll das denn sein – Feierabend? Und wieso darf er da eigentlich nie mitmachen? 

Dieses Geheimnis, das ist klar und darf verraten werden, lüftet Anton! Aber ein bisschen anders, als man zunächst denken mag…
Fabelhaft illustriert von Marta Balmaseda.

Madlen Ottenschläger und Marta Balmaseda:
Mama macht Feierabend, Carlsen, Januar 2023


Baldur hat Riesenangst. Ein Mutmachbuch 

Psssst…. Baldur hat ein Geheimnis. Baldur ist ein Riese. Und er hat… …Höhenangst! Doch, wirklich! Wie gut, dass er eine Fledermaus trifft, die sich vor der Dunkelheit fürchtet. Denn so merken die beiden: Jeder fürchtet sich mal. Und es gibt gute Wege, mit der eigenen Angst umzugehen. 

Ein warmherziges Bilderbuch über die Angst vor dem Neuen und wie man sie überwinden kann. Riesenstark illustriert von Dorothea Blankenhagen

Madlen Ottenschläger und Dorothea Blankenhagen:
Baldur hat Riesenangst, Annette Betz, Februar 2023


Gustav und Frida – Blitzeschnell und trödellangsam 

Gustav Gepard und Frida Faultier sind allerbeste Freunde. Und allerungewöhnlichste Freunde! Oder, um es mit Frida zu sagen: »Gustav, wir haben ein Problem!« Denn Gustav hat es immer eilig, und Frida trödelt für ihr Leben gern. Das ist manchmal nicht ganz einfach. Aber dann zeigt Frida Gustav, wie das mit dem Trödeln so funktioniert. Und Gustav zeigt Frida, wie das mit dem Blitzgeflitze so geht.  

Pssssst….  Was ich spoilere: Na klar können auch allerungewöhnlichste Freunde allerbeste Freunde sein! Ein dickes Dankeschön an Dorothea Blankenhagen für diese besonderen und besonders schönen Illus!  

Madlen Ottenschläger und Dorothea Blankenhagen:
Gustav und Frida, Annette Betz, Juli 2022


Ella spricht tausend Sprachen 

Ella kann viel mehr als die Sprache, die die Großen sprechen. Sie spricht Schreiisch, wenn sie wütend ist, Reimisch, wenn Oma sie in die Kita bringt und Gurkisch, wenn sie Gurke isst. Und wenn ihre Eltern abends sagen: „Ella, ab ins Bett!“, spricht Ella ganz schnell Rückwärts. Dann heißt „Ella“ nämlich „Alle“, und wenn Mama und Papa sich in die Kissen kuscheln, ist das doch das Allerschönste! 

Flüsterisch-geheim: „Ella“ ist ein Mitmachbuch, das Kindern Lust macht, mit Sprache zu spielen. Sehr, sehr lustig illustriert von Sabine Rothmund.

Madlen Ottenschläger und Sabine Rothmund: Ella spricht tausend Sprachen, Esslinger Verlag, Juli 2022